Programm Skitour Armenien

Tag 1 Nachtflug nach Yerevan

Tag 2 Berg Hatis (2537M) – Tal der Blumen, ca 530Hm, 4,5KM, 2h Gehzeit Berg Hatis bearbeitet

Zeitig in der Früh kommst Du in Yerevan an. Vom Flughafen bringen wir Dich direkt in Dein Hotel im Tal der Blumen, nach Aghveran. Die Fahrzeit beträgt in etwa eine Stunde. Nach einem kräftigen Frühstück und kurzer Erholung brechen wir zu unserer Einstiegstour auf den Berg Hatis auf. Von seinem Gipfel können wir fast alle Berge unserer Reise sehen. Weite Ausblicke und breite, gleichmäßige Flanken versprechen eine grandiose Skitour. Übernachtung in Arthurs Hotel.

 

Tag 3 Berg Istok (2851M) – ca. 950Hm, 6KM, 3h Gehzeit

Unser heutiges Ziel ist der Berg Istok (auch Teghenis genannt) benannt nach seinem Erstbesteiger. Es ist ein langer Aufstieg der aber mit einem atemberaubenden Ausblick über das Tsaghkunyaz Massiv belohnt wird. Die Anstiege sind größtenteils mit leichtem Schnee bedeckt and das Ski fahren in dieser Region macht einfach Spaß und ist eine tolle Erfahrung. Auf unserem Weg nach unten kann es schon vorkommen, dass wir Spuren von Wölfen oder Bären im Schnee entdecken. Übernachtung in Arthurs Hotel.

Tag 4 Berg Ara (2581M) – der liegende König, ca 830Hm, 10KM, 4 Stunden Gehzeit

Vor der Übersiedlung nach Pemzashen steht eine wunderschöne Skitour auf den Berg Ara auf dem Programm. Der Legende nach hat der Berg die Form des Körpers der armenischen Königin Semiramis, der Geliebten des armenischen Königs Ara. In Serpentinen geht es den Berg hinauf wo sich mächtige Felsen rund um Dich öffnen. Diese Tour ist speziell im Spätwinter (FEB – APR) grossartig zu gehen. Die Anstiege und Abfahrten sind windgeschützt und der Schnee fest. Zurück im Tal geht es weiter in die Provinz Shirak. Kultur Interessierte können auf der Fahrt Kirchen aus dem 5. – 7. Jahrhundert besichtigen. Übernachtung in einem Gästehaus in Pamzashen.

Tag 5 Aragats, Armeniens höchster Berg  (4095M), ca 1500Hm, 8KM, 4 Stunden GehzeitMount Aragats

Der Höhepunkt unserer Tour, die Besteigung des Mount Aragat mit seinen beeindruckenden vier Gipfeln. Wir besteigen den 3.916 Meter hohen Ostgipfel. Bei klarem Wetter scheint der biblische Berg Ararat von dort zum greifen nahe. Der Weg führt über kleine Hügel nach oben, ständig begleitet von großartigen Ausblicken auf die umliegende Bergwelt. Auf der rechten Seite öffnen sich tiefe Schluchten, auf der linken Seite scheinen die Hügel mit dem Ostgipfel zu verschmelzen. Nach einer unvergesslichen Abfahrt geht es mit dem Auto in unsere heutige Herberge nach Dilijan, einem bekannten Kurort in den armenischen Wäldern.
Falls das Wetter oder die Schneesituation für eine Besteigung des Ostgipfels nicht gut genug sind, ist unser Ziel das 3.400 Meter hohe, dem Ostgipfel vorgelagerte, Plateau.

 

Tag 6 An der Schlucht des Vorotan – 300Hm, 5KM, ca 2.5 Stunden Gehzeit

Gleich nach dem Frühstück brechen wir in Richtung Goris, der Hauptstadt der südlichsten Provinz Armeniens, auf. Unseren ersten Halt machen wir am Sevan See, der blauen Perle Armeniens. Der Sevan See ist der zweithöchste und größte Süßwassersee der Welt. Wir besichtigen wir das Kloster Sevanwank, auf einer Halbinsel im  See gelegen. Entlang eines Zweiges der alten Seidenstraße erklimmen wir den Selim Pass und besichtigen dort die gleichnamige Karawanserei aus dem 14.Jhdt. Nach eineinhalb Stunden Fahrt erreichen wir den Vorotan Pass (2344M), Ausgangspunkt für unsere erste Skitour in der Syunik Region. Auf dieser Tour gibt es keine Gipfel sondern nur perfektes Skivergnügen in den Vorotan Bergen mit großartigen Panoramen. Übernachtung im Hotel Yeghevnut in Goris.

Tag 7 Berg Ishkhanasar (3557M), Der Berg des Fürsten, ca 1750Hm, 12Km, 6 Stunden Gehzeit Aragats bearbeitet

Die längste unserer Touren am letzten Tourentag. Wir besteigen den Berg des Fürsten, der sich malerisch aus einer Schlucht erhebt und unvergessliche Skitouren erlaubt. Dort beginnt auch unser Aufstieg in den Himmel. Lange Abfahrten mit grandiosen Ausblicken krönen diese Tour. Übernachtung im Hotel Yeghevnut in Goris.

 

 

 

Tag 8 Zur Perle der armenischen Kirchenbaukunst Noravank Monastery

Auf unserer Fahrt zurück nach Yerevan besichtigen wir das am Ende einer beeindruckenden Schlucht gelegene Kloster Norawank. Durch die Ararat Ebene, wo Noah angeblich die erste Weinrebe gepflanzt hat, geht es in die armenische Hauptstadt. Den Abschluss unserer Skitouren Rundreise durch das älteste christliche Land der Welt bildet ein Folklore Abend in einem typisch armenischen Restaurant.

Tag 9 Rückreise

Am frühen Morgen Transfer zum Flughafen und Rückflug.

Hier geht es zur Buchung Deiner Skitour
Das empfehlen wir als Ausrüstung für Deine Skitour
Hier findest Du unsere weiteren Winterangebote

IMG_0067

Veranstalter der Reise ist VIZARM, Yervend Kochar 11, 0070 Yerevan, Armenia.
F.I.T. Sporturlaub tritt nur als Vermittler zwischen dem Kunden und dem Veranstalter auf.