Den Kaukasus entdecken

Achttägige Erlebnisreise durch Armenien & Georgien

Begleite uns auf einer faszinierenden Reise durch die Perlen des Kaukasus. Bestaune Jahrtausende alter Kultur. Lass Dich von Deinen Gastgebern verwöhnen und entdecke unbekannte Plätze. Auf dieser Rundreise zeigen wir Dir die schönsten Plätze Armeniens und Georgiens. Wir geniessen die großartige Küche, kehren bei Privatfamilien ein und verkosten das eine oder andere Glas vorzüglichen Wein. Lass Dich von der rosa Stadt Yerevan, der Blauen Perle Armeniens, dem Sevan See, dem biblischen Berg Ararat oder der beeindruckenden Höhlenstadt Uplisziche verzaubern. Komm mit uns auf eine spannende Entdeckungsreise!

Termine

1.NOV20 – 8.NOV20          jetzt buchen              24.JAN21 – 31.JAN21      jetzt buchen
6.DEZ20 – 13.DEC20         jetzt buchen             14.FEB21 – 21.FEB21       jetzt buchen
20.DEZ20 – 27.DEZ20       jetzt buchen              28.FEB21 – 7.MAR21       jetzt buchen
27.DEZ20 – 3.JAN21         jetzt buchen              7.MAR21 – 14.MAR21      jetzt buchen
3.JAN21 – 10.JAN21         jetzt buchen

Kein passender Termin für Dich dabei? Dann schreibe uns doch einfach ein Email oder rufe uns an und wir sprechen über Deine Wünsche, gerne auch online!

Preis: ab 679€/Person im Doppelzimmer, Einzelzimmerzuschlag 195€
Teilnehmer: min. 6 Personen, max. 14Personen

Unsere Leistungen

  • 7 Übernachtungen in komfortablen Hotels oder Gästehäusern im Doppelzimmer
  • 7 x Frühstück vom Buffet
  • 4 x Mittagessen
  • 2 x Abendessen
  • Deutschsprachige, lokale Reiseleitung
  • Alle Transfers laut Programm in einem modernen Kleinbus
  • Transfer von und zum Flughafen
  • Abholung an Flughafen durch Deinen Reiseleiter
  • Besuch bei einer armenischen Privatfamilie
  • Weinprobe
  • Alle Eintritte laut Programm
  • Eine Flasche Wasser pro Tag

Nicht im Preis inkludiert

  • Anreise nach Yerevan, Abreise aus Tbilisi (Preis ab 209€, Stand 10APR20) – gerne helfen wir Dir bei der Flugbuchung
  • Reiseversicherung (kannst Du bei uns abschliessen)
  • Alkoholische Getränke
  • Trinkgelder

Das Programm für Deine Kaukasus Entdeckungsreise

Tag 1: Anreise nach Yerevan

Individuelle Anreise nach Yerevan, z.B mit WizzAir von Wien. Am Flughafen empfängt Dich Dein deutschsprachiger Reiseleiter und begleitet Dich in Dein Hotel. Übernachtung in Yerevan

Tag 2: Sonnenstadt Yerevan – Kaskaden – Ararat Ebene – Chor Virap

Nach einem herzhaften Frühstück – unbedingt den armenischen Kaffee probieren – beginnt der Tag mit der Erkundung Armeniens Hauptstadt. Der Platz der Republik, das Opernhaus, die berühmten Kaskaden liegen im Schatten des mächtigen Ararat. Von den Kaskaden, die das Herz der Stadt bilden, geniesst man einen phantastischen Ausblick über Yerevan. In den Kaskaden ist unter anderem eine sensationelle Swarovski Ausstellung beheimatet. Zu Mittag gibt es ein erstes Kennenlernen der armenischen Küche. Anschliessend geht´s in die Araratebene wo Noah angeblich die erste Weinrebe gepflanzt hat. In dieser Ebene liegt auch das Kloster Chor Virap, am Fusse des Ararat und in Sichtweite zur türkischen Grenze. Danach geht es retour nach Yerevan wo der Rest des Tages zur freien Verfügung steht. Gerne geben wir Dir Tips, welches die besten und trendigsten Lokale Yerevans sind! Übernachtung in Yerevan, F/M/- 

Tag 3: Tempel Garni – Höhlenkloster Geghard – Sevan See – Dilijan

Der Tag beginnt mit einer Führung durch das Matenadaran, einer der größten und wertvollsten Handschriftensammlungen der Welt. Danach verlässt Du Yerevan. Erster Halt auf dem Weg nach Dilijan ist der hellenistische Tempel Garni aus dem 1.Jhdt. nach Chr. Er liegt wunderschön m Rande der Schlucht Asat und war Jahrhunderte lang Sommerresidenz der armenischen Könige.  Nächster Höhepunkt Deiner Entdeckungsreise ist das Höhlenkloster Geghard. Sowohl der Tempel als auch das Kloster sind UNESCO Weltkulturerbe. Entlang des Sevan Sees, der Blauen Perle Armeniens, mit einem Stop beim Kloster Sevanawank, malerisch auf einer Halbinsel gelegen, geht es nach Dilijan. Zum Abendessen bist Du bei einer armenischen Familie eingeladen und übernachtet wird in einem gemütlichen Gästehaus. Übernachtung in Dilijan, F/-/A

Tag 4: Kloster Haghpat – Kirche von Achtala – Tbilisi

Entlang der alte Klosterstraße geht es heute nach Georgien. Beinahe am Ende der Welt, auf einem Hochplateau mit herrlicher Aussicht, liegt das Kloster Haghpat aus dem 10.Jhdt. Bis auf ein paar kleine Renovierungen ist es weitgehend noch im Originalzustand erhalten. Auf der Weiterfahrt in Richtung Georgien machen wir auch noch an der Kirche Akhtala halt. Sie ist über und über mir Fresken verziert, die religiöse Szenen aus der armenischen, georgischen und byzantinischen Geschichte erzählen. An der armenisch-georgischen Grenze bei Sadachlo triffst Du Deinen Reiseleiter für Deine Zeit in Georgien. Mit einem anderen Bus und georgischen Nummerntafeln geht es dann die letzten Kilometer nach Tiflis. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Wenn Du Tips für´s Abendessen brauchst, frag uns einfach! Übernachtung in Tbilisi, F/M/-

Tag 5: Tbilisi, die Stadt der warmen Quellen

Die Stadt beherbergt viele Sehenswürdigkeiten, die alle leicht zu Fuss erreichbar sind. Erstes Ziel ist die Narikala Festung aus dem 4.Jhdt, die über der Stadt thront. Mit dem Sessellift geht es dann weiter zur Mutter Georgiens. Von hier bietet sich ein phantastischer Ausblick über die georgische Hauptstadt. Ein wunderschöner Spaziergang führt durch den Park über die Friedensbrücke zum Puppentheater. Vielleicht hast Du Lust, den Tag in einem der vielen Schwefelbäder ausklingen zu lassen?  Übernachtung in Tbilisi, F/M/-

Tag 6: Kachetien, Georgiens Weinregion – Nonnekloster Bodbe – Signagi

Heute geht die Fahrt nach Kachetien, dem berühmtesten Weinbaugebiet Georgiens. Über einsame Landstraßen und lange Walnussbaumalleen entlang des großem Kaukasus erreichen wir das Nonnenkloster Bodbe aus dem 4.Jhdt. Hier liegt die heilige Nino begraben. Sie war eine Missionarin die die Bekehrung der Georgier zum Christentum einleitete. Von dort führt ein Spaziergang durch die malerische Stadt von Signagi. Das Mittagessen wird bei einem Winzer serviert. Natürlich wird dazu der eigene Wein serviert. Gestärkt und gesättigt geht es dann zurück nach Tbilisi. Übernachtung in Tbilisi, F/M/-   

Tag 7: Mzcheta – Gori – Höhlenstadt Upliszikhe 

Zahlreiche UNESCO Denkmäler und die Besichtigung der beeindruckenden Höhlenstadt von Upliszikhe stehen heute auf dem Programm. Dazu geht´s nach Mzcheta, dem religiösen Zentrum und der alten Hauptstadt Georgiens. Wir besichtigen die Dshwari Kirche aus dem 6.Jhdt. und die Swetizchoveli Kathedrale aus dem 11.Jhdt, Hier soll sich der Leibrock Christi befinden. Abwärts auf der georgischen Heerstraße und weiter entlang der alten Seidenstraße führt die Fahrt nach Gori, der Geburtsstadt Stalins. Auf der Rückfahrt nach Tbilisi steht die Besichtigung der Höhlenstadt Upliszikhe aus dem 1. Jahrtausend vor Christus auf dem Programm. Durch die Stadt führte auch ein Zweig der legendären Seidenstraße. Die Stadtstruktur mit mehreren Straßen, einem Theater und Palästen ist selbst heute noch gut nachvollziehbar. Ein letztes gemeinsames Essen in einem traditionellen georgischen Restaurant ist der Abschluss einer hoffentlich unvergesslichen Woche im Kaukasus. Übernachtung in Tbilisi, F/-/A   

Tag 8: Frei bis zum Transfer zum Flughafen in Tbilisi

Entsprechend der Abflugzeit organisieren wir den Transfer zum Flughafen.

Hier kannst Du Deine Kaukasus Reise buchen
Hier geht´s zu unseren Rundreisen