Programm Wanderreiten Georgien

Reiten tuschetien03

Dein Reit-Abenteuer in Georgien

Tag 1

Ankunft in Tiflis und Transfer zum Hotel.

Tag 2: Tbilisi – Omalo

Heute geht es über abenteuerliche Straßen nach Tuschetien, einer Region mit unberührter Natur und mittelalterlichen Wehr – und Wohntürmen. Mit einem Geländewagen geht es über enge Serpentinen hoch hinauf in die Berge. Belohnt wird diese abenteuerliche und auch anstrengende Fahrt durch atemberaubende Ausblicke auf Wasserfälle, tiefe Schluchten und Blumenwiesen. Am Abano Pass erreichen wir mit 3000 Metern den höchsten Punkt unserer Fahrt. Von dort geht es weiter nach Omalo, wo wir auch übernachten.

Tag 3: Omalo – Oreti See – Omalo

Heute reiten wir zum Dorf Qumelaurta. Der Weg führt und durch stille Wälder zum Oreti See umgeben von faszinierenden felsigen Bergen. Hier genießen wir die Aussicht auf die einmalige Landschaft des großen Kaukasus und schauen über die Keselo Türme. Danach geht es wieder zurück nach Omalo. Der Ritt dauert ungefähr 6 Stunden wobei die Pferde etwa 30 Minuten geführt werden müssen.

Tag 4: Omalo – Verchowani

Auf unserem heutigen Ritt sehen wir Piraketa, in das Pirikata Tal mit den bedeutendsten Wehrdörfern der Region sowie die Gometzari Schlucht. Es geht über Wiesen voll mit blühenden Bergblumen bis zum höchsten Punkt unserer Etappe auf 2950 Metern. Nach der Überquerung des Alasani Flusses reiten wir zum Dorf Verchowani wo wir auch übernachten. Wir sind etwa sechst Stunden unterwegs wobei die Pferde für zirka 35 Minuten geführt werden müssen.

Tag 5: Verchowani – Parsma – Dartlo

Nach dem Frühstück geht es los auf den Nakaitscho Pass, 2500 Meter hoch. Auf dem Weg dorthin kommen wir durch das höchste Dorf Tuschetiens, Dadikurta (2350M). Von dort haben wir einen phantastischen Ausblick über Pirikita Tuscheti. Anschließend reiten wir durch die alten Wehrdörfer Parsma und Tschescho nach Dartlo mit seinen Wehrtürmen im Pyramidenstil. Dort übernachten wir auch. Die Tour dauert fünfeinhalb bis sechs Stunden wobei wir die Pferde über eineinhalb Stunden führen.

Tag 6: Dartlo – Kvavlo – Omalo

Diese Etappe führt uns nach Kvavlo, eingebettet in die wundervolle Landschaft. Später entdecken wir Keselo, eine mittelalterliche Festung, die über Omalo thront. In Omalo verbringen wir die Nacht. Wir sind fünfeinhalb Stunden unterwegs, davon drei Stunden auf dem Pferderücken.

Tag 7: Omalo – Shenako – Diklo – Omalo -Telavi

Unser letzter Ausritt dauert etwa 3 Stunden und führt uns in die kleinen Dörfer Diklo und Shenako wo wir noch einmal das authentische Georgien spüren. Hier leben die Leute noch wie vor vielen hundert Jahren. Zurück in Omalo endet unser Abenteuer Trail und wir verabschieden uns von unseren Pferden. Nach einem Picknick geht es wieder über den Abano Pass nach Telavi wo wir auch übernachten.

Tag 8: Telavi – Gremi – Kvareli – Velisziche – Tbilisi

Heute steht Kultur auf dem Programm. Nach dem Frühstück besuchen wir den Bauernmarkt in Telavi wo sich auf einfachen Ständen frische Früchte und Gemüse türmen. Hier kannst du auch die verschiedensten Gewürze kaufen, die der georgischen Küche ihren typischen Geschmack verleihen. Wir machen uns auf den Weg nach Tbilsi. Unterwegs besuchen wir noch die Festung der Residenzstadt Gremi (15.Jhdt.) Ein traditionelles Mittagessen gibt es auf einem Bauernhof. Bevor wir zur letzten Etappe des heutigen Tages aufbrechen sind wir noch zu einer Verkostung der großartigen der großartigen georgischen Weine eingeladen. Zum Abschluss unserer Reise gehen wir in Tiflis noch einmal georgisch essen.

Tag 9

Transfer zum Flughafen und Rückflug

Zu den TERMINEN

Veranstalter der Reise ist Visit Georgia Ltd., 4a, Ingorokova Str., 0105 Tbilisi, Georgien. F.I.T. Sporturlaub tritt nur als Vermittler zwischen dem Kunden und dem Veranstalter auf.