Land des goldenen Vlieses

Georgien – Frühchristliche Kirchen und faszinierende Landschaften

Termine und Preise

30.APR. 2018 – 8.MAI 2018 buchbar
30.JUL. 2018 – 7.AUG 2018 buchbar
ab 909€/Person im DZ, Einzelzimmerzuschlag 195€

14.MAI 2018 – 22.MAI 2018 buchbar
4.JUNI 2018 – 12.JUNI 2018 buchbar
9.JULI 2018 – 17.JULI 2018 buchbar
13.AUG 2018 – 21.AUG. 2018 buchbar
3.SEP. 2018 – 11.SEP. 2018 buchbar
1.OKT. 2018 – 9.OKT. 2018 buchbar
ab 959€/Person im DZ, Einzelzimmerzuschlag 195€

Garantierte Durchführung der Reisen zu den angeführten Terminen!

Das Programm

Tag 1 – Anreise nach Tbilisi

 

Tag 2 – Tbilisi, zwischen Orient und Okzident

Anchiskhati Kirche Georgien

Anchiskhati Kirche

Ankunft in Tbilisi am frühen Morgen und Transfer zum Hotel. 
Nach dem Frühstück starten wir zum Stadtrundgang. Alle interessanten Baudenkmäler der Altstadt liegen nahe zusammen und sind somit leicht zu Fuss erreichbar. Wir beginnen unseren Spaziergang bei der Metechi- Kirche (13.Jh.) und gehen von dort zu den Ziegelgewölben der Schwefelbäder. Später hast Du noch die Möglichkeit, hier zu baden und Dich massieren zu lassen. Danach Aufstieg zur Narikala Festung (4.Jh.), sowie Besichtigung der Synagoge, der Sioni Kathedrale und der Anchiskhati Kirche (6.Jh.), der ältesten Kirche in Tbilisi. Am Nachmittag besuchen wir die  Schatzkammer im Historischen Museum und flanieren auf Tbilisis Prachtstraße,  der Rustaveli Avenue. Gemeinsames Abendessen in einem georgischen Restaurant. Übernachtung in Tbilisi.

Tag 3 – Mzcheta, alte Hauptstadt und religiöses Zentrum Georgiens

Mtskheta, Svetitskoveli Katedrale Georgien

Svetitskoveli Kathedrale

Fahrt nach Mzcheta, Besichtigung der alten Hauptstadt und des religiösen Zentrums Georgiens (UNESCO Welterbe) mit der Dschwari Kirche (6.Jh.) und der Swetizchoveli Kathedrale (11.Jh.), in der sich der Leibrock Christi befinden soll. Weiterfahrt zum alten Kurort Borjomi und Besuch des Kurparks wo Du auch das Mineralwasser verkosten kannst,  Weiter geht es  zum Skiort Bakuriani (1800m).
 Zwei Übernachtungen in Bakuriani.

 

 

 

 

Tag 4 – Das goldene Zeitalter Georgiens

Höhlen von Wardsia Georgien

Höhlen von Wardsia

Heute steht ein ganztägiger Ausflug und der Besuch der Höhlenstadt Wardsia auf dem Programm.  Sie bestand aus  3.000 Höhlenwohnungen und konnte über 50.000 Menschen Unterschlupf biete. Errichtet wurde sie im 12. Jhdt., dem goldenen Zeitalter Georgiens. Künstlerisch ausgestaltete Räume, verbunden durch lange Gänge, von Menschenhand  vor über 800 Jahren aus dem Felsen herausgehauen. Tropfendes, eiskaltes Wasser aus dem nackten Fels und wunderschöne Fresken machen den Besuch dieser Höhlenstadt zu einem unvergesslichen Erlebnis. Auf dem Weg nach Wardsia legen wir noch einen Foto-Stopp bei der Chertwisi Festung (10.Jhdt.) ein. Rückfahrt nach Bakuriani und Übernachtung.

Tag 5 – Land des Goldenen Vlies

Bagrati Kathedrale Georgien

Bagrati Kathedrale

Unsere Reise geht weiter nach West – Georgien, in das Land des Goldenen Vlieses. Zu Mittag erreichen wir  Kutaissi, die zweitgrößten Stadt des Landes. Dort wurde das legendäre Goldene Vlies aufbewahrt. Wir besuchen die neurestaurierte Bagrati-Kathedrale (11.Jh.) und den Gelati Klosterkomplex (12.Jh) mit der dazugehörigen Akademie (UNESCO Weltkulturerbe). Danach besichtigen wir eine Grotte mit imposanten Formationen von Stalaktiten und Stalagmiten. Abendessen und Übernachtung in Privatunterkünften in Kutaissi.

Tag 6 – Das schwarze Meer

Batumi Georgien

Batumi

Wir fahren nach Batumi, der Hauptstadt der Adshara Region, an der Schwarzmeerküste. Wir wandern durch den botanischen Garten und besuchen die Gonio Festung (1.Jh.n.Chr.), deren Geschichte eng mit der Argonautensage verbunden ist. Danach entdecken wir zu Fuss das Stadtzentrum, vorbei an der Batumi Kathedrale, der Medea-Statue und der Batumi Plazza zum Boulevard. Am Abend geht es retour nach Kutaissi. Übernachtung in Kutaissi.

Tag 7 – Auf der alten Seidenstrasse

Uplistsikhe Georgien

Höhlenstadt Uplistsikhe

Wir verlassen den Westen Georgiens, fahren in die Kartli-Region und besuchen die Beeindruckende Höhlenstadt Uphlistsikhe (1.Jt v.Ch.), durch die ein Zweig der legendären Seidenstrasse führte. Die Stadtstruktur mit mehreren Strassen, einem Theater und verschiedenen Palästen ist noch gut erkennbar. Wer will, kann in Gori, der Geburtsstadt Stalins, sein Geburtshaus von außen besichtigen. Weiter geht es auf der Georgischen Heerstraße, vorbei an der Wehrkirche Ananuri (17.Jh) nach Gudauri.  Die Fahrt führt uns über eine schmale Passtrasse durch die atemberaubende Landschaft des Großen Kaukasus. Abendessen und Übernachtung in Gudauri  in 2200 m Höhe.

Tag 8 – Großer Kaukasus

Kazbegi, Gergeti Dreifaltigkeits kirche Georgien

Dreifaltigkeitskirche Gergeti

Von Gudauri fahren wir entlang des Tergi Fluß über den Kreuzpass  in das Dorf Kasbegi. Von dort wandern wir zu der 2.170 m hoch gelegenen Gergeti Dreifaltigkeitskirche (3 1⁄2 Stunden, teilweise unbefestigter Weg). Wenn das Wetter mitspielt, kann man einen Blick auf einen der höchsten Gletscher des Kaukasus, den Mount Kasbek (5047m) erhaschen. Danach geht es zurück nach Tbilisi wo wir mit einem letzten gemeinsamen Abendessen unsere grandiose Rundreise beenden. Übernachtung in Tbilisi.

 

 

 

 

Tag 9 – Abreise

Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen und Abflug.

Unsere Leistungen

  • 3 Übernachtungen im 3*Hotel in Tbilisi
  • 2 Übernachtungen im 3* Hotel in Bakuriani
  • 2 Übernachtungen in einer Privatunterkunft in Kutaissi
  • 1 Übernachtung im 3* Hotel in Gudauri
  • Halbpension
  • Alle Transfers
  • Deutschsprachige Reiseleitung
  • Alle Eintrittsgelder laut Programm

Nicht inkludierte Leistungen 

Falls Du Fragen hast, kontaktiere uns bitte!

Hier geht´s zur Buchung!

Veranstalter der Reise ist Visit Georgia Ltd., 4a, Ingorokova Str., 0105 Tbilisi, Georgien. F.I.T. Sporturlaub tritt nur als Vermittler zwischen dem Kunden und dem Veranstalter auf.